› Hilfe › So helfen wir Ihnen

Hilfe für Mensch und Tier

Gerade im Alter sind Tiere wichtige Begleiter und Sozialpartner und oft schon viele Jahre treu an der Seite ihres Frauchens oder Herrchens. Kann das Haustier jedoch nicht mehr ausreichend selbst versorgt werden, droht oft eine schmerzhafte Trennung und die Abgabe des Schützlings ins Tierheim. Bevor es soweit kommt, springt SilberPfoten ein. Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen Senioren bei der Versorgung ihrer Haustiere. Je nach Situation kann die Hilfe folgende Tätigkeiten Ehrenamtliche Gassigeherin Fabiola mit Sammyumfassen:

  • Ausführen von Hunden
  • Hilfe bei der Tierpflege
  • Tierarztfahrten
  • Anlieferung von Futter, Katzenstreu etc.
  • Beratung in Fragen zur Tierhaltung
  • Spezielle Unterstützung für bedürftige Tierhalter nach Absprache

 

Wo ist SilberPfoten aktiv?

Seinen Ursprung und seine Zentrale hat SilberPfoten in Stuttgart, wir sind jedoch in vielen Regionen Baden-Württembergs aktiv und werden weiter wachsen.

 

Sie brauchen Hilfe?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

encrypted---aW5mb0BzaWxiZXJwZm90ZW4uZGU=
0170 2405982
(bitte nur Anrufe, keine Whatsapp-Nachrichten)

...oder direkt über das Kontaktformular.

Bitte geben Sie in jedem Fall Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer an und schildern Sie kurz Ihr Anliegen.

In einem ersten persönlichen Gespräch klären wir den individuellen Bedarf und besprechen die Möglichkeiten der Hilfestellung. Nach einem Aufruf über unseren internen Verteiler und über verschiedene Medien (u.a. die sozialen Medien und ggf. die Presse) melden sich dann die bei uns registrierten ehrenamtlichen Helfer, die Sie unterstützen möchten, direkt bei Ihnen. In der Regel teilen sich mehrere Helfer eine Aufgabe, so dass z. B. an den einzelnen Wochentagen jeweils unterschiedliche Ehrenamtliche das Gassigehen übernehmen. Sie teilen die Helfer selbst entsprechend deren zeitlicher Verfügbarkeit ein.

Für den Hilfsaufruf werden Bilder von ihrem Tier und Ihnen benötigt, die Zustimmung zur Veröffentlichung dieser Fotos und des Hilfsaufrufs ist daher Voraussetzung dafür, dass wir Sie unterstützen können. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht und nur an bei uns registrierte Ehrenamtliche weitergegeben.

Bitte beachten Sie, dass wir nur in Ausnahmefällen unmittelbar unterstützen können. In der Regel bauchen wir eine Vorlaufzeit von mind. 1-2 Wochen, um passende Helfer zu vermitteln.

 

Was kostet die Hilfe von SilberPfoten?

Die Helfer von SilberPfoten erhalten keine Bezahlung, sie helfen ehrenamtlich. Dennoch fallen für den Betrieb der Initiative natürlich verschiedenste Kosten an, von Büromaterialien über Fahrtkosten bis hin zu Futter- und Tierarztkosten für bedürftige Tierhalter. Dafür sind wir auf Spenden angewiesen und bitten darum die Tierhalter um eine Unterstützung der Initiative in Form einer Patenschaft bzw. einer regelmäßigen Spende. Wenn jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten ein bisschen was dazu gibt, kann allen geholfen werden!

 

Ein Gewinn für Mensch und Tier: SilberPfoten-Erfolgsgeschichten